NÖ Handwerkerbonus: Reges Interesse im Bezirk Melk

Wirtschaftsbundobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster und Zweiter Landtagspräsident Gerhard Karner

Zweiter Landtagspräsident Karner: Bisher 47 Einreichungen im Jahr 2018 bewilligt

 „Der NÖ Handwerkerbonus 2018 ist erfolgreich angelaufen. Bisher konnten rund 1.000 Einreichungen in ganz NÖ verzeichnet werden, davon waren alleine 47 Einreichungen vom Bezirk Melk. Insgesamt konnte eine Summe in der Höhe von 16.287,-  Euro für den Bezirk Melk genehmigt werden“, freut sich Präsident Gerhard Karner über das rege Interesse in der Region.

 

„Unsere Anforderung - die NÖ Wirtschaft auch in den Wintermonaten in Schwung zu halten - wurde mit dieser Aktion erfolgreich umgesetzt. Wir konnten seit dem Start am 1. Jänner 2018 eine Summe von knapp 312.000 Euro an Förderungen in ganz NÖ bewilligen, “ informiert Wirtschaftsbundobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster.

 

Die Förderung kann in Form eines einmaligen nicht rückzahlbaren Zuschusses in der Höhe von 20 Prozent (maximal 600 Euro) für eine Arbeitsleistung wie Schleifarbeiten an Böden, Elektroinstallationen oder Verlegung von Boden- oder Wandfliesen und vieles mehr im Eigenheim, Reihenhaus oder Wohnung in Anspruch genommen werden. Voraussetzungen und Details unter www.noe-wohnbau.at/handwerkerbonus.